Camping-Versicherung

Ein typischer Campingplatz in Deutschland.

Die Camping-Versicherung ist die Hausratversicherung für Ihren Wohnwagen, Wohnmobil oder festen Dauercamper. Zusätzlich kann der Camper selbst, sowie die das Zubehör z.B. Vorzelt, Sonnendach, usw. versichert werden.

Dabei leistet die Camping-Versicherung bei folgenden Gefahren:

  • Entwendung (z. B. Diebstahl)
  • Raub
  • Unfall
  • Vandalismus
  • Glasbruch an der Außenverglasung
  • Brand
  • Sturm, Hagel und Überschwemmung

Varianten der Camping-Versicherung

Es gibt verschiedenen Varianten der Absicherung für Ihren Camper. Zuerst stellt sich die Frage, ob dieser noch mobil ist oder nicht. Sollte er mobil sein, benötigt man eine KFZ Versicherung für den Anhänger oder das Wohnmobil. Hier greifen die meisten Camping-Versicherungen nur wenn Sie sich an einem Standplatz befinden und/oder auf dem Weg dorthin sind.

AssekuranzSecure-TIPP

Seit 2002 müssen Anhänger in Deutschland separat versichert werden, wenn diese am Straßenverkehr teilnehmen. Es reicht dabei, wenn diese am öffentlichen Straßenrand abgestellt sind.

Sollte der Camper nicht zugelassen sein und sich an einem festen Stellplatz befinden, reicht es wenn Sie eine Stellplatzhaftpflichtversicherung vorhalten. Diese ist in vielen Camping-Versicherungspaketen enthalten. Kann aber auch separat abgeschlossen werden.

AssekuranzSecure-TIPP

Prüfen Sie Ihre private Haftpflichtversicherung, bei vielen Bedingungen gilt der Camper als Zweitwohnsitz und ist in dieser mitversichert! Das spart Ihnen bares Geld!

Grundsätzlich gilt es zu prüfen, ob Sie in der Camping-Versicherung nur den Inhalt des Wohnwagens oder Wohnmobils versichert haben wollen oder das Fahrzeug/Anhänger selbst auch mitversichert sein soll. Je nach dem kann eine Art Wohngebäudeversicherung und/oder Hausratversicherung zur Absicherung herangezogen werden. Im Falle eines zugelassenen Fahrzeuges benötigen Sie eine Kaskoversicherung. Die meisten Versicherer bieten eine Absicherung für den Camper nur, wenn dieser dauerhaft abgestellt ist.

Wenn diese Fragen geklärt sind, können Sie sich für eine passende Camping-Versicherung entscheiden. Wir beraten Sie gerne umfassend zu dem Thema.

Wo überall leistet die Camping-Versicherung?

Je nach Versicherungsgesellschaft bieten diese Versicherungsschutz innerhalb Deutschlands bis hin zur europaweiten Deckung. Weltweite Deckung muss speziell angefragt werden.

Was kann alles in der Camping-Versicherung abgesichert werden?

  • Wohnmobile, Wohnwagen oder Dauercamper sowie feste Vor- und Anbauten
  • Zelte, Vorzelte, Zelt- und Klappanhänger, Markisen und Sonnendächer
  • Rundfunk- und Fernsehgeräte sowie Antennen, Unterhaltungselektronik (auch unterwegs!)
  • sonstiges bewegliches Inventar und Gegenstände des persönlichen Bedarfs

Fordern Sie jetzt Ihre Beratung zur Camping Versicherung an. Wir rufen Sie zur Risikoermittlung an.

Gefahren
  • Brand, Blitzschlag, Explosion,
  • Sturm, Hagel,
  • Überschwemmung,
  • Diebstahl, Entwendung, unbefugter Gebrauch
  • Mut- oder böswillige Handlungen fremder Personen / Vandalismus,
  • Beschädigung des Inventars durch Unfall
  • Glasbruch der Außenverglasung

sowie, je nach Gesellschaft,

  • Überspannungsschäden
  • Schäden durch Leitungswasser
  • Schäden durch Schneedruck
  • Elementarschäden wie Erdbeben, Erdsenkung, Erdrutsch etc.
Tarife

ADAC

Alte Leipziger

AXA

Basler

Ergo

Generali

Kravag

Oberöstereichische Versicherung AG

Zurich

Know-how

Photovoltaikanlagen

Die Photovoltaikanlage auf Ihrem Camper kann gegen einen Zuschlag mitversichert werden. Jedoch ist die KW zu beachten. Hier gibt es Einschränkungen.

Solaranlage

Auch die Solaranlage auf dem Dach des Campers kann gegen einen Zuschlag in die Camping-Versicherung integriert werden.

Dokumentation

Am besten machen Sie Bilder von der Einrichtung und den teuersten Gegenständen, damit Sie im Schadensfall einen Nachweis haben. Zur Risikoeinschätzung können auch Bilder des Wohnmobiles oder Wohnanhängers an uns gesendet werden, dann können wir Ihnen noch besser helfen.