Mit der KFZ Versicherung lassen sich schnell mehrere hundert Euro einsparen, ob das jedoch immer sinnvoll ist sei dahin gestellt. Neben dem Preis sollte man hier auch die Leistung im Auge behalten. Das böse Erwachen kommt oft erst, wenn der Schadensfall eingetreten ist, daher gilt es vorher zu prüfen, wie die KFZ Versicherung leistet.

BEISPIEL

Eine vermeintlich günstige KFZ Versicherung im Basistarif, bot augenscheinlich einen guten Versicherungsschutz und laut Vergleich eine Selbstbeteiligung von 150 EUR im Rahmen der Teilkasko. In den Bedingungen der KFZ Versicherung stand jedoch, dass generell bei Elementarschäden ein Selbstbehalt von 1.000,- EUR gilt bzw. erst ab Schäden in Höhe von 1.000 EUR geleistet wird. Der Hagelschaden hatte die Ersparnis „aufgefressen“.

In diesem Beispiel kann man ganz schnell sehen, das die Details teuer werden können und wie so oft erst im Schadensfall zum Thema werden. Unser Fokus liegt vermehrt auf den Leistungen der KFZ Versicherung. Es bringt nichts 100,- EUR zu sparen und beim nächsten Schaden 1.000,- entgegen der geglaubten Selbstbeteiligung von 150,- EUR zu haben.

Welche Arten der KFZ Versicherung gibt es?

KFZ-Versicherung

Jedes Auto braucht eine KFZ Versicherung – pixabay.com

  • KFZ Haftpflichtversicherung (Pflichtversicherung)
  • Fahrzeugteilversicherung oder Teilkaskoversicherung
  • Fahrzeugvollversicherung oder Vollkaskoversicherung
  • Schutzbrief
  • Fahrerschutzversicherung
  • Insassenunfallversicherung